Oberstr.18; 47829 Krefeld-Uerdingen
02151 / 76 38 130
info@frogsewer.de

WIP- klassischer Ärmelschlitz Hemd

Wir lieben Nähmaschinen

WIP- klassischer Ärmelschlitz Hemd

Print Friendly, PDF & Email

Ich zeige euch hier wie ich einen klassischen Ärmelschlitz an einem Herrenhemd nähe.

Das ist sicherlich nicht der einzig richtige Weg, aber ich komme damit gut zurecht.

Den Beleg des Schlitzes kann man entweder in gerader Form , also eckig ausführen, oder so wie ich es gemacht habe als Dreieck, das wäre dann ein Dachbeleg 😀 .

Als allererstes benötigen wir natürlich unsere Schnittteile. Ich habe hier die Ärmel, die Belege und die Manschetten liegen ( die sind relativ groß da es Umschlagmanschetten werden)

Im nacholgenden werde ich die Nahtzugabe nur NZ nennen 😉

 

 

 

 

 

Nun schneiden wir mutig an der markierten Schnittlinie ein.

Die Seite die näher zur Ärmelnaht liegt (Ärmel hinten) wird eingeschnitten und zweimal knapp eingeschlagen.

Und knappkantig abgesteppt.

Jetzt werden die Belege rechts auf rechts gesteckt, markiert und die obere Kante bis hin zur Quermarkierung gesteppt.

NZ wo nötig einschneiden und zurückschneiden.

Beleg wenden, die NZ ohne Vliseline umbügeln.

Beleg an die andere Seite des Schlitzes nähen. NZ einschneiden.

 

 

 

 

 

Die NZ in den Beleg bügeln, den Beleg stecken.

 

 

 

 

 

Den Beleg heften, das ist wichtig damit sich nichts verschiebt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Beleg auf der losen Seite bis zur Quermarkierung absteppen.

Nun den Beleg gerade auf dem Ärmel platzieren und von der Quermarkierung über die Spitze bis hin zur unteren Ärmelseite absteppen. Dadurch wird oben der vorher verstürzte Belegteil und die NZ der Längsseite mit festgenäht. Zum Schluß noch das Kreuz zur Verstärkung absteppen.

Fertig ist unser klassischer Ärmelschlitz. Nun wird der Ärmel geschlossen und die Manschette angenäht.

 

LG Bianca

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Antwort

  1. […] nähen . Wie das geht hab ich hier erklärt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.