Oberstr.18; 47829 Krefeld-Uerdingen
02151 / 76 38 130
info@frogsewer.de

Teil 4 – Welche Nähmaschinenfüßchen gibt es und wie benutze ich sie?

Wir lieben Nähmaschinen

Teil 4 – Welche Nähmaschinenfüßchen gibt es und wie benutze ich sie?

Der vierte Teil der Auflistung der Nähfüße .

Auch hier der Hinweis : Nicht alle Füßchen die ich hier vorstelle gibt es für jedes Maschinenmodell ! Viele Füßchen passen aber „universal“ an einige Maschinen, das muß man dann einzeln ausprobieren. Aber nicht alle Füßchen machen an allen Maschinen Sinn…….

Singer Sonderzubehör

Das Singer Kästchen mit dem Sonderzubehör. Einzelne Auflistung in den nächsten Bildern .

Singer Faltenlegeapparat mit Platte (siehe auch Pfaff Ruffler in Teil 2)

Schrägbandeinfasser

Der Schrägbandeinfasser von Singer (siehe auch Teil 2)

Schrägbandschneider

Ein Aufsatz für eine Handschere. Zum gleichmäßigen schneiden von Schrägband.

Gibt es von Singer und Pfaff.

Unterschnuraufnäher

Der obere Unterschnuraufnäher ist von Singer, der untere von Pfaff.

Diese Platte wird über die Stichplatte gelegt und durch die Führung eine Schnur gezogen. Auf seinem Stoff kann man sich nun ein Muster auf die linke Seite zeichnen und diese einfach nachnähen. Da man die linke Seite des Stoffes oben hat, ist die aufgenähte Schnur im entsprechenden Muster auf der rechten Seite sichtbar.

Hohlsaumapparat

Mit diesem Füßchen von Singer lassen sich dekorative Hohlsäume nähen. Dazu muß die obere und untere Fadenspannung lockerer gestellt werden. Nach dem nähen kann man beide so verbundenen Stoffteile auseinanderziehen und hat einen „Leiterstich“.

Tucker / Faltenmarkierer

Dieser Fuß ist von Singer, aber es gibt sie auch von Pfaff. Mit diesem Füßchen lassen sich Falten „kniffen“. Man kann die Faltentiefe und Faltenbreite einstellen.Während des nähens der ersten Falte knifft der Apparat den Stoff und markiert mit einer leichten Knickkante so den Umbruch der nächsten Falte. Ein abmessen jeder einzelnen Falte entfällt. Mit diesem Fuß lassen sich auch sehr breite Falten nähen, im Gegensatz zum Faltenleger.

Zickzackapparat

Diese Füßchen gibt es in verschiedene Ausführungen , von einfach bis komfortabel.

Der erste ist von Singer, der zweite von Würker (speziell für Pfaff) . Der von Singer ist eine einfache Ausführung, der von Pfaff hat sogar noch eine Knopflochfunktion und zwei unterschiedliche Stiche.

Mit diesen Geräten lassen sich mit einfachen Steppstichmaschinen auch Zickzacknähte nähen.

verstellbarer Säumer

Dieses Säumerfüßchen von Singer läßt sich auf unterschiedlich breite Säume einstellen .

Bandaufnäher bzw. Spitzenaufnäher

Mit diesem Füßchen lassen sich gleichmäßig Spitzen oder breite Bänder auf Stoff aufnähen oder zusammenfügen.

Kräuselfüßchen

Diesen Fuß gibt es heute noch zu kaufen, mit ihm kann man Stoff leicht einkräuseln. Die Kräuselung ist bei weitem aber nicht so ausgeprägt wie mit dem Ruffler.

Wattierlineal

Mit diesem Wattierlineal lassen sich leicht gleichmäßige Absteppungen nähen. Auch gut zum Quilten geeignet.

Kederfüßchen / Paspelfüßchen

Mit dem Kederfüßchen oder auch Paspelfüßchen lassen sich einfach Paspeln herstellen oder aufnähen. Die Kordel läuft dabei in der Führung des Füßchens.

Bandaufnähfüßchen

Mit dem Bandaufnähfüßchen lassen sich leicht Bänder und Borten aufnähen . Das Band läuft dann in der Führung des Fußes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.